FC Bayern :"Schon ärgerlich": Die Meisterschaft winkt, doch die Bayern müssen ohne Lewandowski ran

robert lewandowski 2020 101
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

Der FC Bayern muss beim an diesem Samstag (18.30 Uhr) stattfindenden Topspiel gegen den Viertplatzierten Borussia Mönchengladbach ohne seine beiden Spitzenkräfte Robert Lewandowski und Thomas Müller planen.

Beide erhielten im vergangenen Liga-Auswärtsspiel gegen Bayer Leverkusen (4:2) ihre fünfte Gelbe Karte. Lewandowski hatte sich nach einem Luftzweikampf vehement beim leitenden Schiedsrichter Manuel Gräfe beklagt, Müller behinderte dagegen die Ausführung eines Leverkusener Freistoßes.

Trainer Hansi Flick sagte nach der Partie, dass beide Sperren "schon ärgerlich" seien, rückte dann aber in den Vordergrund, dass zwei Ersatzspieler die Möglichkeit haben, sich in den Fokus zu drängen: "Wir werden gegen Mönchengladbach zwei andere Spieler sehen, das ist auch mal gut."

Hintergrund


Lewandowski und Müller können laut Flick unterdessen beim DFB-Pokalhalbfinale gegen Eintracht Frankfurt (Mittwoch, 20.45 Uhr) "90 Minuten Vollgas geben". Lewandowski (49 Torbeteiligungen) und Müller (34) sind die beiden herausragenden FCB-Spieler dieser Saison.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!