Liverpool :Schwalben-Vorwürfe: Gini Wijnaldum antwortet Pep Guardiola

Foto: bestino / Shutterstock.com
Anzeige

Im Spiel gegen Aston Villa wurde Sadio Mane wegen einer Schwalbe verwarnt, erzielte dann aber in letzter Sekunde noch den entscheidenden Treffer zum 2:1.

"Inzwischen haben wir den Videoschiedsrichter, also wie viele von uns haben wegen einer Schwalbe eine Verwarnung kassiert?", fragte Gini Wijnaldum vor dem Topspiel gegen Manchester City, um die Antwort selbst zu liefern: "Ich denke, Sadio war der erste."

Und weiter: "Dann von uns als Schwalbenkönige zu sprechen ist schon etwas merkwürdig. So sehe ich das."

Der niederländische Nationalspieler wollte auch das Duell gegen Manchester City am Sonntag nicht zu hoch bewerten.

Erst am Ende der Saison könne man sagen, wie sich das Ergebnis dieses Spiels auswirkt. "Aber ein gutes Ergebnis würde uns helfen, aber natürlich auch ihnen", erklärte Wijnaldum.

Aktuell hat Manchester City noch sechs Punkte Rückstand auf den FC Liverpool. Bei einem Sieg in Anfield wären es nur noch drei Zähler, bei einer Niederlage neun Punkte Rückstand.

» Jordan Henderson enthüllt heftigen Zoff mit Luis Suarez

» Transfer-Schnäppchen im Anflug auf die Anfield Road

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige