Foto: Fabio Diena / Shutterstock.com

Schweden-Superstar :Zlatan Ibrahimovic enthüllt, welcher Mitspieler am wichtigsten für ihn war

  • Fussballeuropa Redaktion Dienstag, 13.11.2018

Zlatan Ibrahimovic (37) hat ein Loblied auf seinen ehemaligen Mannschaftskollegen von Juventus Turin und Inter Mailand, Patrick Vieira, gesungen.

Werbung

Manchester United, PSG, Barcelona, Ajax Amsterdam: Zlatan Ibrahimovic hat bei vielen Top-Klubs gespielt und überall seine Spuren hinterlassen.

Am meisten gelernt für seine Karriere hat der Schwede aber offenbar in Italien -  von seinem Ex-Mannschaftskollegen Patrick Vieira, mit dem er ein Jahr bei Juventus Turin und zwei Jahre bei Inter Mailand verbrachte.

"Er war ein phänomenaler Spieler, der Geschichte geschrieben hat und ich bin froh, dass ich den Spieler und den Menschen kannte. Er hat mein Spiel tief beeinflusst, indem er mich dazu gebracht hat, jeden Tag 120 Prozent zu geben", erklärte Ibrahimovic in einem Interview mit der L'EQUIPE.

Vieira, der zu seiner Zeit als einer der besten zentralen Mittelfeldakteure der Welt war, habe ihm "beigebracht, wie wichtig das Training ist", blickte Ibrahimovic zurück: "Es läuft so: Wenn du gut trainierst, spielst du auch gut."

Nach seiner Zeit bei Juve wechselte Ibrahimovic 2006 zu Inter Mailand, Vieira ebenfalls.

Während Ibrahimovic seine Karriere aktuell bei den Los Angeles Galaxy in der Major League Soccer ausklingen lässt, arbeitet Patrick Vieira als Trainer.

Er coachte bereits den New York City FC und steht seit dem Sommer bei OGC Nizza unter Vertrag. Dass der Franzose eine Trainerlaufbahn einschlug, wundert Ibrahimovic nicht.

" Ich bin nicht überrascht, dass er Trainer wurde, er hatte das schon in sich: seine Erfahrung, seine Reife, seine Art, anderen zu helfen", so der 37-Jährige.

"Er war immer für ein Gespräch da. Er hat wirklich vielen Spielern geholfen, nicht nur mir."

Werbung

Inter Mailand

Weitere Themen