Schwedens Supertalent :Alexander Isak erklärt: Darum wählte ich Dortmund statt Madrid

alexander isak
Foto: Stefan Holm / Shutterstock.com

Nun sprach der "neue Zlatan", wie Isak bereits genannt wurde, im Interview mit dem Magazin FOURFOURTWO über seinen Vereinswechsel zu den Schwarz-Gelben.

"Jeder weiß, dass die Borussia ein guter Verein für junge Spieler ist. Man muss sich nur anschauen, wie viele in der ersten Mannschaft spielen und sich dort gut entwickeln", sagte Isak.

Bei Real Madrid wäre der Jungstar nur für die Zweitvertretung infrage gekommen. Beim BVB hofft Isak nun auf baldige Einsätze in der ersten Mannschaft.

"Ich will spielen. Ich warte auf meine Chance, und wenn diese kommt, dann werde ich sie ergreifen", betonte der 17-Jährige.

Hintergrund


Vergleiche mit Zlatan Ibrahimovic oder die Bezeichnung "der neue Zlatan" gefallen dem Youngster unterdessen nicht.

"Die Leute nennen mich so, aber ich bin ich selbst. Ich versuche, niemanden zu kopieren", stellte Isak klar.