FC Bayern :Schweinsteiger verrät: Van Gaal wollte Thomas Müller zu United holen

Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com
Anzeige

Bastian Schweinsteiger hat verraten, dass Louis van Gaal auch Thomas Müller einst zu Manchester United holen wollte.

"Er wollte ihn unbedingt, fragte mich immer: 'Was macht dein Freund Thomas?' Er hätte uns bei United schon damals gutgetan. Aber Thomas war da noch etwas jünger, wollte nicht aus München weg. Vielleicht hat sich das inzwischen geändert", sagte der Ex-Profi, der vor wenigen Wochen seine Karriere beendet hat, der BILD AM SONNTAG.

Als Louis van Gaal, den Bastian Schweinsteiger noch aus gemeinsamen Tagen beim FC Bayern gut kannte, 2015 anfragte, stand der Mittelfeldspieler noch regelmäßig auf dem Platz.

"Als mich Louis van Gaal kontaktierte, um mich nach Manchester zu holen, wollte ich noch mal etwas Neues machen. Bei Thomas ist es jetzt so, dass er zuletzt oft auf der Bank saß", erklärte der 35-Jährige.

Dennoch würde Thomas Müller "eine Luftveränderung" zum Ende der Karriere noch "guttun", ist Schweinsteiger überzeugt.

"Bei mir war es jedenfalls so. Thomas hat immer noch sehr, sehr große Qualitäten. Für ManUnited wäre er sicher eine Bereicherung."

Anzeige

Zuletzt gab es Gerüchte um einen Abschied des bayerischen Urgesteins im Winter. Neben Manchester United zeigte auch Inter Mailand Interesse.

Nach der Entlassung von Trainer Niko Kovac könnten die Karten in München aber neu gemischt werden.

» Lothar Matthäus befürwortet Guardiola-Rückholaktion

» Lewandowski-Thronfolger: Die Bayern baggern an Haaland

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige