FC Barcelona :Scouting-Tour: Barça-Bosse sehen Traumtor von Luka Jovic


In der Europa League sollen gleich drei Manager des FC Barcelona Luka Jovic (21) von Eintracht Frankfurt unter die Lupe genommen haben.

  • Fabian BiastochSonntag, 17.03.2019
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Anzeige

Seit Wochen halten sich die Gerüchte, dass der FC Barcelona Luka Jovic verpflichten will.

Im Europa-League-Achtelfinale gegen Inter Mailand sollen gleich drei Vertreter vor Ort gewesen sein.

Eric Abidal, ehemaliger Profi und nun Sportdirektor der Katalanen, sowie Pep Segura (Manager) und Ramon Planes (Assistent von Abidal) sollen laut dem italienischen Journalisten Gianluca di Marzio das Spiel im San Siro live verfolgt haben.

Neben den drei Vertretern des FC Barcelona soll auch Edoardo Crnjar zugegen gewesen sein, der vor wenigen Wochen den Wechsel von Kevin-Prince Boateng zu Barca eingefädelt hat. Auch Luka Jovics Berater war in Mailand.

Jovic erzielte mit einem geschickten Lupfer in der sechsten Minute das 1:0 – den Endstand.

Aktuell ist der 21-Jährige noch von Benfica Lissabon an Eintracht Frankfurt ausgeliehen. Für die Hessen erzielte er in 35 Pflichtspielen 22 Tore.

Video zum Thema

Neben Barcelona soll auch Bayern München an dem Torjäger interessiert sein, der aber aktuell nur an die Eintracht denkt.

"Ich fühle mich natürlich geehrt, dass solch große Klubs Interesse an mir zeigen, aber momentan bin ich froh, hier in Frankfurt zu sein, und fühle mich wohl", erklärte er unlängst im SPORTBUZZER.

Bei Barça wird Jovic als Backup für Luis Suarez (32) gehandelt. Weitere Kandidaten: Maxi Gomez (22, Celta Vigo) und Andre Silva (23, Sevilla/Milan).

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige