Clarence Seedorf :Sind seine Tage bei Milan bald gezählt?

clarence seedorf 3
Foto: Celso Pupo / Shutterstock.com

Wie italienische Gazetten berichten, habe Clarence Seedorf ein eindeutiges Ultimatum gestellt bekommen. Bei Lazio Rom und gegen Florenz müssen demnach Siege her, sonst ist der einstige Star des AC Mailand seinen Job auf der Bank schon wieder los. Er hatte ihn erst im Januar als Trainer-Novize angetreten.

Vor ein paar Tagen hat sich dies bei Über-Boss Silvio Berlusconi noch ganz anders angehört. "Seedorf steht nicht zur Diskussion, er ist auch im nächsten Jahr unser Trainer", sagte der 77-Jährige unter der Woche. Nun wird bereits in geheimen Gesprächen über einen neuen Trainer verhandelt.

Der Plan sieht vor, dass der aktuelle Co von Seedorf, Mauro Tassotti, wieder als Interimstrainer einspringt und im Sommer Filippo Inzaghi aus der U16 zu den Profis aufrückt. Aber auch die Namen von Italiens Nationaltrainer Cesare Prandelli und dem bei Zenit beurlaubten Luciano Spalletti stehen zur Debatte.

Hintergrund


Bei der Negativspirale von zuletzt drei Niederlagen in der Serie A und dem Aus im Achtelfinale der Champions League liegen die Nerven blank. Fans demonstrierten bereits am vergangenen Wochenende vor dem San Siro.

Kein Wunder, scheinen die zwölf Punkte Rückstand auf einen europäischen Startplatz doch in der derzeitigen Verfassung unaufholbar. Sieben Mal durften die Nord-Italiener die Königsklasse gewinnen, nun steht wohl das erste Mal seit der Saison 1998/1999 eine Spielzeit ohne internationale Verpflichtungen bevor.