Ronaldinho und Dani Alves als Idole :Sergino Dest spricht über erstes Messi-Treffen und seine Vorbilder

imago sergino dest 2020102
Foto: Pro Shots / imago images

Sergino Dest hat aufregende Tage hinter sich. Am Donnerstag letzter Woche gab der FC Barcelona die Verpflichtung des Rechtsverteidigers bekannt. Danach folgte das erste Kennenlernen mit der Mannschaft – und somit auch Lionel Messi.

"Ich habe heute alle gesehen. Auch Messi", sagte Dest dem niederländischen Sender NOS. Viel zu sagen hatten sich die beiden zunächst nicht, wie Dest schmunzelt: "Er spricht zwar kein Englisch, aber es war etwas ganz Besonderes, ihn zu treffen. Wenn ich ehrlich bin, weiß ich nicht, was er zu mir gesagt hat, aber wenn wir beide lächelten, muss doch alles gut sein, oder?"

"Ronaldinho ist mein Idol und eine Legende in diesem Klub"

Dest hat sich vorerst für fünf Jahre bei den Blaugrana verankert. Die Ablöse, die maximal an Ajax Amsterdam fließen könnte, beträgt rund 26 Millionen Euro. Im Heimspiel gegen den FC Sevilla (1:1) gab Dest sein 15-minütiges Debüt.

ronaldinho 2020 7029
Foto: ph.FAB / Shutterstock.com

"Ich habe Barcelona gewählt, weil ich schon immer davon geträumt habe, für Barça zu spielen. Ronaldinho ist mein Idol und eine Legende in diesem Klub. Als ich von Barças Interesse hörte, musste ich nicht lange überlegen", so Dest über seinen Wechsel.

Hintergrund


Sergino Dest will Dani Alves nacheifern

Ein weiterer Brasilianer, dem Dest zugejubelt hat, ist Dani Alves. Der 37-Jährige ist Dests Idol auf der Rechtsverteidiger-Position: "Daniel Alves ist mein Vorbild. Ich habe viele Videos von ihm gesehen und viel gelernt, als ich ihn mir auf YouTube angesehen habe."

Er habe durchaus Ähnlichkeiten zu Alves zu bieten, so Dest: "Ich möchte wie Alves sein. Dafür werde ich trainieren." Seinen Rechtsverteidiger-Konkurrenten Sergi Roberto nennt Dest indes einen "großartigen Spieler mit vielen Qualitäten."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!