Real Madrid :Sergio Ramos sah verdiente Niederlage bei Betis Sevilla

sergio ramos 2020 113
Foto: Brais Seara / Shutterstock.com

Für Sergio Ramos geht das 1:2 aus Sicht von Real Madrid bei Betis Sevilla in Ordnung. "Man muss sagen, dass das Ergebnis am Ende fair ist", sagt der Spielführer im Nachklapp. "Wir müssen selbstkritisch damit umgehen."

Nach dem 2:0 im Clasico gegen den FC Barcelona sei die Mannschaft nicht gierig genug gewesen, sagt Ramos. "Wenn wir Meister werden wollen, dürfen wir eine solche Chance nicht auslassen", blickt der 33-Jährige auf die Kampf um den Titel.

Barça reibt sich die Hände – und beanspruchte durch das 1:0 gegen Real Sociedad die Tabellenführung wieder für sich.

Man müsse nun reagieren und stärker zurückkommen, lautet Ramos' Vorgabe für die kommenden Wochen.

Hintergrund


Es sei normal, dass Real auf keinen grünen Zweig kommt, "wenn die Dinge nicht so laufen, wie wir sie unter der Woche trainiert haben", bekrittelt Ramos: "Wir müssen mehr Intensität zeigen."

In wenigen Tagen empfängt Real den Sechzehnten SD Eibar (Freitag, 21 Uhr), Meisterkonkurrent Barça muss auswärts bei RCD Mallorca (Samstag, 18.30 Uhr) ran.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!