Serie A :Kevin-Prince Boateng will mit Sassuolo nach Europa

kevin prince boateng 6
Foto: AGIF / Shutterstock.com

Überraschend hat Kevin-Prince Boateng Pokalsieger Eintracht Frankfurt verlassen und auf Auftritte in der Europa League verzichtet.

Der gebürtige Berliner schloss sich dem italienischen Mittelklasseverein Sassuolo  an, um näher an seiner in Mailand lebenden Familie zu sein.

Auf europäische Auftritte will der 31-Jährige aber auch mit seinem neuen Verein nicht verzichten. 2019 soll es soweit sein.

"Das hier ist ein wichtiges Projekt. Wir wollen besser sein als vergangene Saison", erklärte Boateng gegenüber Gazzetta di Modena: "Wir wollen die Mannschaft wieder nach Europa bringen."

Vorfreude herrscht beim Ex-Mittelfeldstar von Tottenham, Borussia Dortmund, Hertha BSC, Portsmouth, Schalke und Las Palmas auf Übungsleiter Roberto De Zerbi.

Hintergrund


"Ich arbeite mit einem neuen Coach zusammen, der mich wirklich haben wollte", so Boateng.

Sassuolo wurde in der vergangenen Saison Tabellenelfter in der Serie A.

2015/2016 konnte sich der Klub unter dem heutigen Roma-Coach Eusebio di Francesco erstmals für die Europa League qualifizieren.