Überraschungswechsel? Mauro Icardi: Verhandlungen über Rückkehr in die Serie A

06.07.2022 um 13:23 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
mauro icardi
Foto: / Getty Images

Mauro Icardi könnte in der nächsten Saison seinem Beruf wieder in der Serie A nachgehen. Dem Insider Nicolo Schira zufolge läuft momentan der Austausch zwischen dem AC Monza und Icardis Beraterin Wanda Nara.

Der Serie-A-Aufsteiger will sich für die kommende Saison rüsten und eine konkurrenzfähige Mannschaft bilden. Mäzen Silvio Berlusconi und Vorstandsboss Adriano Galliani träumen davon, Icardi als Topverpflichtung für ihr Projekt begeistern zu können.

Icardi hatte in den letzten Wochen und Monaten zwar beinahe mantraartig betont, dass er Paris Saint-Germain trotz der vielen Wechselgerüchte nicht verlassen wolle. Frankreichs Serienmeister soll aber nicht mehr mit dem 29-Jährigen planen und sei zu einer Ausleihe nach Monza bereit.

Neuland würde Icardi mit seinem Wechsel in die Serie A nicht betreten. In der höchsten Fußballspielklasse Italiens absolvierte er 219 Spiele für Inter Mailand und 33 Partien für Sampdoria Genua.

Verwendete Quellen: Nicolo Schira