Serie A :Turins Rekordeinkauf M'Baye Niang wird verliehen

Foto: bestino / Shutterstock.com
Anzeige

Vor sechs Jahren hatte der AC Mailand sich die Dienste des hochgewachsenen Stürmers gesichert, er kam aus der Jugendabteilung von Caen.

Bei den Rossoneri schaffte Niang seinen endgültigen Durchbruch aber nicht, wurde an Montpellier, Genua, Watford und Torino verliehen.

Dann schlug der FC Torino zu und holte Niang für die vereinsinterne Rekordablöse von 12 Millionen Euro nach Norditalien.

Nun gibt Torino den 23-Jährigen auf Leihbasis an Stade Rennes ab. Die Leihe ist bis zum Saisonende datiert.

Niangs Anschlussvertrag in Turin läuft noch bis 2021.

» Francesco Totti: Was er mit dem neuen Job von Claudio Ranieri zu tun hat

» Roberto Mancini stellt Uralt-Rekord mit den Azzurri ein

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige