Anzeige

Chicharito trifft erneut :Sevilla, Getafe, Espanyol: Spanische Nacht in der Europa League

javier hernandez mexiko 2
Foto: ANDRE DURAO / Shutterstock.com
Anzeige

Mit großen Vorschusslorbeeren wechselte Javier Hernandez im vergangenen Sommer von West Ham United zum FC Sevilla, in LaLiga kam der Mexikaner bisher aber erst zu zwei Kurzeinsätzen.

In der Europa League lässt Chefcoach Julen Lopetegui seinen Mittelstürmer allerdings von der Leine - und Chicharito liefert: Zwei Tore stehen in zwei Partien zu Buche.

Seinem Debüttreffer für Sevilla gegen Qarabag Agdam (3:0) ließ der Ex-Stürmer von Manchester United, Leverkusen und Real Madrid einen Treffer gegen APOEL Nikosia (1:0) folgen.

Chicharito sicherte seinem Verein einen geschichtsträchtigen Sieg, es war der einhundertste für Sevilla in Europa. Die Andalusier belegen den ersten Platz in ihrer Gruppe.

Neben Sevilla waren auch die beiden anderen Vertreter der Primera Division in der Europa League siegreich und sorgten für eine spanische Nacht.

Espanyol gewann mit 2:0 bei ZSKA Moskau und sorgten so für Aufatmen beim umstrittenen Trainer David Gallego.

Espanyol hat in der Primera Division nur fünf Punkte in sieben Spielen geholt - in der Europa League läuft es allerdings. Espanyol ist Zweiter seiner Gruppe mit vier Punkten.

Noch besser steht Getafe da. Der Madrider Vorortklub, der die Champions-League-Qualifikation in der vergangenen Saison nur knapp verpasste, steht auf Tabellenplatz eins nach einem 2:1-Sieg über Krasnodar.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige