Anzeige

Seydou Keita :»Pepe hat mich bespuckt

seydou keita
Foto: Natursports / Shutterstock.com
Anzeige

"Er hat mich als Affe beschimpft in einem Spiel zwischen Real Madrid und Barça, deshalb habe ich ihm nicht die Hand gegeben", erklärte der ehemalige Mittelfeldakteur des FC Barcelona, der vor der Partie bereits den Handschlag mit dem Innenverteidiger von Real Madrid verweigerte, auf Twitter.

Keita weiter: "Dann hat er mich bespuckt und ich habe eine Flasche nach ihm geworfen. Untröstlich ob meines Verhaltens."

Später legte der Nationalspieler aus Mali gegenüber RFI nach. "Ich sehe nicht ein, warum ich ihm die Hand geben sollte. In seinen Augen bin ich nicht einmal ein Mensch", so der Mittelfeldakteur des AS Rom.

Er habe sich nach der Beleidung von Pepe im Clasico entschlossen, ihm nicht mehr die Hand zu schütteln.

Das Verhalten des Portugiesen Pepe sei inakzeptabel. "Er könnte mich fragen, warum ich ihm keinen Handschlag gebe, aber er bespuckt mich stattdessen", so Keita.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige