Shinji Kagawa :»Ich bin Klopp superdankbar

shinji kagawa 2
Foto: Fingerhut / Shutterstock.com
Werbung

"Wir haben jetzt nur noch drei Spiele und würden Klopp natürlich auch liebend gerne gebührend verabschieden", sagte der 25-Jährige gemäß der Bild-Zeitung. Dazu soll der DFB-Pokal nach 2012 wieder nach Dortmund kommen.

Damals spielte Shinji Kagawa eine Hauptrolle neben Robert Lewandowski, als der Pole dreimal traf und der Japaner das wichtige 1:0 machte. Am Ende gewannen die Schwarz-Gelben deutlich mit 5:2 gegen Bayern München.

Mit einer starken Leistung würde sich Kagawa nun gern von seinem Trainer verabschieden. Jürgen Klopp sei er "superdankbar".

" Ich habe von Anfang das Vertrauen gespürt und die ersten zwei Jahre genießen können", sagte der Nationalspieler: "Und nach meiner Zeit in Manchester hat man mich mit großer Energie zurückgeholt. Dafür empfinde ich eine große Dankbarkeit!"

Hintergrund


Dabei lief es seit seiner Rückkehr vor knapp einem Jahr alles andere als optimal. Damals kam er für acht Millionen Euro von Manchester United zurück zum BVB, lieferte in 26 Ligaspielen aber nur vier Treffer und vier Vorlagen.

"Mit meiner eigenen Leistung bin ich nicht zufrieden. Da habe ich auch selbst viel mehr von mir erwartet!", erklärte Kagawa, der die gesamte Saison als "schwierig" beschrieb.