Vertrag bis 2021 :Shkodran Mustafi offen für Arsenal-Abschied

shkodran mustafi 2019 2
Foto: daykung / Shutterstock.com

Rückblick: Im Sommer 2016 legte der FC Arsenal 41 Millionen Euro für Shkodran Mustafi auf den Tisch des FC Valencia.

Mustafti, Weltmeister 2014 mit Deutschland, machte seitdem 116 Partien für die Gunners. Unter Unai Emery spielt der Innenverteidiger aber keine Rolle.

Arsenal soll Shkodran Mustafi bereits in der abgelaufenen Transferperiode klargemacht haben, sich einen neuen Verein zu suchen.

Doch der 27-Jährige blieb im Emirates Stadium. In der Europa League feierte er nun sein Saisondebüt gegen Eintracht Frankfurt (3:0).

Hinterher sprach er über seine Lage. "Mein Vater hat mit dem Verein gesprochen. Ich bin ein Spieler von Arsenal und habe noch zwei Jahre Vertrag", verwies der Abwehrakteur laut DAILY MAIL auf die Fakten.

Hintergrund


Dennoch kann sich er sich einen Vereinswechsel vorstellen: "Wenn sich etwas ergibt, bin ich offen für den nächsten Schritt."

Als Ausgestoßener fühlt sich Mustafi trotz der bisherigen Reservistenrolle in der Premier League nicht: "Der Trainer sagte mir, dass er mich genauso sieht wie jeden anderen Spieler in der Mannschaft. Deshalb habe ich heute gespielt."

Mustafi wurde in den vergangenen Monaten unter anderem beim AS Monaco und dem AC Mailand als Neuzugang gehandelt.