Manchester City :Shopping-Tour: Guardiolas Bosse kaufen siebten Fußball-Klub


Die Inhaber von Manchester City haben einen weiteren Verein gekauft. Diesmal investieren sie in China.

  • Fabian BiastochDonnerstag, 21.02.2019
Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com
Anzeige

Die City Football Group aus Abu Dhabi gab bekannt, dass sie den Drittligisten FC Sichuan Jiuniu gekauft hat.

Ferran Soriano, Boss der City Football Group, sagte in einer Mitteilung: "China ist ein äußerst wichtiger Fußballmarkt, auf den wir uns seit einiger Zeit konzentrieren. Wir glauben fest an die Zukunft des Fußballs in China."

Im vergangenen Jahr belegte der Verein in der China League Two South den zwölften Platz.

Die Ziele der City Football Group, die bei der Übernahme mit UBTECH, ein weltweit führendes Unternehmen für künstliche Intelligenz und humanoide Roboter, und dem Sportfonds China Sports Capital zusammenarbeitet, mit dem Drittligisten sind groß.

So soll der Verein nachhaltig wachsen und junge Talente ganz besonders fördern.

Nach Manchester City, New York City FC, Melbourne City, dem FC Girona, den Yokohama F. Marinos und dem Club Atlético Torque aus Uruguay ist Sichuan Jiuniu bereits der siebte Verein im Portfolio der City Football Group.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige