Lazio Rom :Simone Inzaghi enthüllt zwei Angebote


Simone Inzaghi hat vor seiner Vertragsverlängerung bei Lazio Rom laut eigener Aussage mehrere Offerten anderer Vereine ausgeschlagen - und auf eine Gehaltserhöhung verzichtet.

  • Fussballeuropa RedaktionDienstag, 11.06.2019
Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com
Anzeige

Lazio Rom und sein Erfolgscoach Simone Inzaghi einigten sich in der vergangenen Woche auf eine Vertragsverlängerung des 2020 auslaufenden Vertrags bis 2021.

Zuvor fragten andere Vereine an bei dem Coach an. "Es gab ein Angebot von einem italienischen und einem ausländischen Verein", verrät Inzaghi gegenüber dem CORRIERE DELLO SPORT.

Der Bruder von Pippo Inzaghi verzichtete mit seinem Verbleib bei Lazio sogar auf Geld: "Ich hätte dort sicherlich mehr verdient, aber Lazio war immer meine erste Wahl."

Medienberichten zufolge wollten Juventus Turin und der AC Mailand Inzaghi verpflichten.

Spurlos ging das Interesse offenbar nicht an dem Ex-Lazio-Stürmer vorbei.

"Ich wollte mir einen Moment Zeit zum Nachdenken nehmen, denn nach drei Jahren in diesem Job musste ich meinen Kopf frei machen", so der 43-Jährige, der seit 2016 Lazio trainiert.

Video zum Thema

Lazio Rom beendete die vergangene Saison als Tabellenachter, gewann aber die Coppa Italia. Zukünftig soll es in der Liga höher hinausgehen.

"Ich bin ehrgeizig und möchte wachsen, aber ich will momentan hier erfolgreich sein.  Meine Zukunft liegt bei Lazio", so Inzaghi.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige