Sir Alex :Entlassung von Moyes wäre dumm

alex ferguson pk
Foto: melis / Shutterstock.com
Werbung

"Ich habe nie verstanden, warum Vereine ihre Trainer so schnell entlassen", gab Sir Alex Ferguson in der "BBC" zu. Schließlich habe man einem Trainer das Vertrauen geschenkt, weil man von dessen Qualitäten überzeugt war. "Warum vertraut man ihm dann nicht?", fragte Sir Alex: "Für mich ist das dumm."

Im speziellen Fall von David Moyes müsse man den Weg zur Entlassung nicht gehen. "United kann noch alles", stellte der 72-Jährige klar: "Sie haben eine großartige Philosophie und Geschichte. Sie werden immer gut sein."

Warum der Schotte so ruhig ist? Seine eigene fast 27 Jahre währende Erfolgsgeschichte bei United mit 13 Meistertiteln und zwei Erfolgen in der Champions League begann holprig. Bevor er 1993 das erste Mal Meister wurde, beendete er die Liga zweimal als 11., zweimal als 2., einmal als 6. und einmal sogar nur als 13.

Einen Grund für das enttäuschende Abschneiden (aktuell Platz sieben) bisher sieht Ferguson aber auch in der Stärke der Premier League. "Zum ersten Mal können wohl fünf oder sechs Mannschaften Meister werden", analysierte er weiter: "Es ist einfach eine schwere Liga. Das englische Spiel ist das ehrlichste und jeder kann jeden schlagen."