FC Barcelona :Snowboard-Verletzung: Arthur verärgert Barça-Bosse

arthur 2019 01 4
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

Nach offiziellen Äußerungen von Trainer Ernesto Valverde fehlt Arthur dem FC Barcelona, weil der Mittelfeldspieler an hartnäckigen Schambein-Problemen leidet.

Diese Version scheint aber nicht ganz der Wahrheit zu entsprechen. Der öffentlich-rechtliche katalanische Fernsehsender TV3 gibt an, dass sich Arthur beim Snowboarden verletzt habe.

Am 24. November soll der 23-Jährige im andorranischen Skigebiet Grandvalira unterwegs gewesen sein.

Einen Tag nach dem Spiel bei CD Leganes (2:1) und nach dem 1:0-Erfolg bei Atletico Madrid (1. Dezember) geschah dies erneut. Grundsätzlich spricht nichts gegen außerfußballerische Aktivitäten, in diesem Fall allerdings schon.

Denn Barça hat seinen Spielern den Ritt auf dem Snowboard aufgrund der gesteigerten Verletzungsgefahr offiziell verboten.

Hintergrund


Bei Arthur war es nicht das erste Mal, dass der Brasilianer negativ in Erscheinung tritt.

Wegen des Fahrens mit einem E-Scooter musste Arthur schon mal eine Strafe an seinen Arbeitgeber entrichten.

Zudem soll er es während Neymars Geburtstagsfeier, die zwei Tage vor dem Clasico stattfand, ordentlich krachen lassen haben.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!