Champions League :So viel kostet Barça das Geisterspiel gegen Neapel

lionel messi 2019 01
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

Das Rückspiel im Achtelfinale der Champions League zwischen dem FC Barcelona und dem SSC Neapel muss aufgrund des epidemischen Coronavirus ohne Zuschauerbeteiligung ausgetragen werden.

Barça-Vereinsräsident Josep Maria Bartomeu erklärte während einer Medienrunde im Circulo Ecuestre de Barcelona, dass das angesetzte Geisterspiel dem Spanischen Meister insgesamt rund sechs Millionen Euro kosten werde.

"Natürlich wird es einen wirtschaftlichen Verlust geben, nicht nur für Barcelona, sondern für jeden Verein, der hinter verschlossenen Türen spielen muss", sagte Bartomeu.

Für Barça ist das anstehende Neapel-Spiel nicht die einzige Partie, die finanzielle Einbußen verursachen wird.

Die zuständige LaLiga hat alle Spiele des 28. und 29. Spieltags der beiden obersten Fußballspielklassen zu Geisterspielen erklärt. Barça reist am Samstag zu RCD Mallorca.

Hintergrund


Wirtschaftlicher Schaden entsteht für die Katalanen dagegen in der darauffolgenden Woche. Am 22. März steht das Heimspiel gegen CD Leganes an.

Ebenfalls hart hat es Real Madrid erwischt. Die Königlichen treten an den beiden kommenden Spieltagen zweimal zu Hause im Estadio Santiago Bernabeu an.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!