Deutliche Gehaltserhöhung :So will der FC Bayern Achraf Hakimi nach München locken

achraf hakimi 2020 06 01
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Der FC Bayern beschäftigt sich in diesem Sommer ernsthaft mit Achraf Hakimi. Dies berichtet die spanische AS unter Berufung auf eigene Informationen. Demnach sei der aufstrebende Rechtsverteidiger eine der Münchner Prioritäten in diesem Sommer.

Die Bayern sind daher bereit, ein finanziell attraktives Paket zu schnüren. Hakimi soll an der Säbener Straße zukünftig mit sechs bis sieben Millionen Euro netto alimentiert werden. Borussia Dortmund entlohnt den Hochambitionierten derzeit angeblich mit drei Millionen Euro brutto.

Zuletzt wurde noch verbreitet, dass Hakimi erst mal zu Stammklub Real Madrid zurückkehren werde, damit sich Zinedine Zidane ein persönliches Bild machen könne. Laut AS ist eine Rückkehr an die Concha Espina allerdings keine Option, stattdessen ein erneuter Abgang wahrscheinlich.

achraf hakimi 2020 06 02
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Hintergrund


Real Madrid fordert angeblich 60 Mio für Hakimi

Rund 60 Millionen Euro veranschlagt Real, um Hakimi aus seinen in der spanischen Hauptstadt bis 2022 gültigen Vertrag auslösen zu können. Aufgrund der Forderungen aus Madrid soll der BVB keine allzu großen Chancen mehr haben, Hakimi auf fester Basis an sich zu binden.

Neben dem FC Bayern haben unterdessen auch Manchester United und Inter Mailand Informationen bezüglich eines möglichen Hakimi-Wechsels eingeholt.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!