AC Mailand :So will Milan den Kauf von Tiemoue Bakayoko finanzieren


Der AC Mailand will Leihgabe Tiemoue Bakayoko Medienberichten zufolge unbedingt weiter an sich binden.

  • Fussballeuropa RedaktionSonntag, 10.02.2019
Foto: bestino / Shutterstock.com
Anzeige

Der französische Nationalspieler wurde im August von Chelsea an die Rossoneri verliehen. In wettbewerbsübergreifend 26 Partien zeigte der 24-Jährige gute Ansätze.

Milan will Bakayoko fest verpflichten, allerdings könnte die Höhe der Kaufoption (35 Millionen Euro) Probleme bereiten.

In Lucas Paqueta (35 Millionen Euro) und Krzysztof Piatek (35 Millionen Euro) wurden bereits 70 Mio. investiert. Das Financial Fairplay verhindert weitere Großinvestitionen.

Laut CORRIERE DELLO SPORT ist Milan jedoch bereit, Franck Kessie (22) zu verkaufen, um die nötigen Mittel für Bakayoko zu erwirtschaften.

Kessie gilt als "neuer Yaya Toure". Der Defensivstratege wird seit langem von mehreren Top-Klubs aus der Premier League umworben.

Milans Plan: Kessie teuer verkaufen und Hector Herrera (28, Vertrag läuft aus) ablösefrei vom FC Porto als Ersatz holen.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige