AC Mailand :Sohn von Milan-Mager pestet gegen Marco Giampaolo

Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Anzeige

Das Pulverfass AC Mailand droht demnächst zu explodieren. Nach nur sechs Punkten aus sechs Spielen und dem daraus resultierenden 16. Tabellenplatz steht der erst zu Saisonbeginn installierte Marco Giampaolo gehörig in der Kritik.

Insbesondere Rafael Boban, Sohn von Manager Zvonimir Boban, wird durch mokantes Verhalten auffällig.

Auf einen Instagram-Kommentar des Users "Giampaolo Out!", einer eindeutigen Botschaft, antwortet der Filius: "Wir werden sehen, was passiert."

Überdies tritt der Boban-Nachwuchs mit der Aussage nach vorn, dass Milan zwar hochwertige Spieler im Kader habe. Das Problem sei allerdings der Trainer.

Die Situation der Milanesen ist mehr als verzwickt, und dabei war man hochambitioniert in die neue Spielzeit gegangen.

Am 7. Spieltag kommt es zum Auswärtsspiel gegen den FC Genua (Sonntag, 20.45 Uhr) Die Gastgeber sind mit Platz 18 ebenfalls schlecht in die Saison gestartet. Bei entsprechendem Ausgang könnte es bereits die letzte Partie für Giampaolo sein.

» Moise Kean fliegt aus dem Kader - Rückkehr nach Italien?

» Shoppingtour: Milan jagt Barça-Juwel und zwei Arsenal-Stars

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige