Anzeige

Guardiola stützt Ederson :Solskjaer klärt auf: Was United noch zum Titelanwärter fehlt

ole gunnar solskjaer 2020
Foto: Picstaff / Shutterstock.com
Anzeige

Manchester United schlägt Manchester City! Anthony Martial und Scott McTominay haben für den zweiten Sieg in dieser Premier-League-Saison der Red Devils gegen den Stadtrivalen gesorgt.

"Wir hatten das Gefühl, dass wir uns die ganze Zeit über verbessern", erklärte Ole Gunnar Solskjaer nach dem 2:0 auf einen möglichen Titel in der kommenden Saison angesprochen.

Noch benötige Manchester United aber "ein, zwei oder drei Spieler", um wirklich zu einem Titelanwärter zu werden.

"Wir wissen das", stellte der Norweger klar. "Wir fangen gerade erst an, in der Tabelle zu klettern und mehr Punkte zu holen. Chelsea und Leicester sind uns aber da noch voraus."

United belegt derzeit den 5. Tabellenplatz mit drei Punkten Rückstand auf den Vierten Chelsea.

Pep Guardiola, dessen Team erstmals seit 2015 wieder im Old Trafford verloren hat, nahm seinen Keeper in Schutz.

Ederson sei ein "außergewöhnlicher Torwart", betonte der Trainer von Manchester City trotz der beiden schwerwiegenden Patzer des Brasilianers vor den Gegentreffern.

"Das passiert manchmal, das nächste Mal wird es wieder besser", ergänzte der Coach und wiederholte: "Ederson ist ein außergewöhnlicher Keeper."

Während Bernardo Silva nach dem Spiel von einer "nicht akzeptablen" Leistung sprach, sah Guardiola "über 90 Minuten eine gute".

Die Mannschaft hätte noch etwas aggressiver im letzten Drittel sein können, analysierte der Katalane. "Ich stimme Bernardo also nicht zu."

Folge uns auf Google News!