Manchester United :Solskjaer lobt Mason Greenwood (17) – und kritisiert Martial und Rashford

Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com
Anzeige

Ole Gunnar Solskjaer setzt auf Youngster Mason Greenwood.

Der 17-Jährige hat jetzt schon einen Vorsprung vor den etablierten Spielern wie Marcus Rashford oder Anthony Martial, erklärte der Norweger.

"Sein Torjägergen ist stärker ausgeprägt, da können sich die beiden noch entwickeln", präzisierte der Coach der Red Devils.

Mit dem Abgang von Romelu Lukaku rückt auch Mason Greenwood in der neuen Saison stärker in den Fokus. Der Belgier ist zu Inter Mailand gewechselt.

Aber auch Martial und Rashford sollen mehr "einfache" Tore schießen, das Torjägergen rauslassen, stellte Ole Gunnar Solskjaer klar.

"Anthony hat schon als Neuner unter Louis van Gaal gespielt, dann zuletzt links", erinnerte der Trainer. "Aber er und Marcus können beide Positionen spielen."

Video zum Thema

Nichtsdestotrotz müssen sie mehr Tore schießen. "Ich will, dass sie die leichten Tore auch machen. Man muss nicht so viel machen, um ein Tor zu erzielen – die richtige Stellung macht schon viel aus."

Manchester United ist mit einem 4:0 über Chelsea in die Saison gestartet. Am zweiten Spieltag gastieren die Red Devils am Montagabend bei den Wolverhampton Wanderers.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige