"Nerven aus Stahl" :Solskjaer vergleicht Marcus Rashford mit Cristiano Ronaldo

Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com
Anzeige

Ein Freistoßtor aus 40 Metern von Marcus Rashford hat Ole Gunnar Solskjaer zu einem bemerkenswerten Vergleich hinreißen lassen.

Der junge Engländer sorgte mit seinem Treffer für den 2:1-Sieg von Manchester United im Carabao Cup gegen Chelsea.

"Es ist wie bei Cristiano, oder?", fragte Ole Gunnar Solskjaer nach dem Spiel. "Er hat Nerven aus Stahl. Den Elfmeter schießt er eiskalt und dann tritt er diesen fantastischen Freistoß und sichert uns so den Sieg."

Schon das erste Tor für die Red Devils hatte Marcus Rashford mit einem Elfmeter besorgt. Zuvor hatte Marcos Alonso Daniel James zu Fall gebracht.

"Er schießt immer tolle Tore", schwärmte Solskjaer weiter von dem Eigengewächs der Red Devils: "Er trainiert hart und wurde heute dafür belohnt."

Manchester United feierte an der Stamford Bridge nicht nur den Viertelfinaleinzug im Ligapokal. Sondern auch den dritten Auswärtssieg nacheinander, nachdem sie zuvor seit März nicht einen Auswärtssieg verbuchten.

Anzeige

Solskjaer veränderte seine Startelf nur gering, um die Titelchance nicht zu gefährden.

"Wir haben in vielen Spielen 1:0 geführt und es am Ende nicht über die Zeit gebracht. Heute haben wir exzellent gespielt. Heute haben wir schnellen Fußball gespielt, so wie es Manchester United machen will", betonte der Norweger, der mit seinem Team im Viertelfinale auf Colchester United trifft.

» Anthony Martial: Didier Deschamps macht ihm Hoffnung auf Nationalelf-Comeback

» Liverpool besiegt ManCity: Guardiola tobt, Klopp lobt

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige