Manchester United :Solskjaer wackelt: Zwei Kandidaten für United-Trainerposten

ole gunnar solskjaer 2020 8
Foto: Picstaff / Shutterstock.com

Nur drei Punkte aus den ersten drei Spielen, dazu die heftige 1:6-Niederlage gegen Tottenham Hotspur am letzten Spieltag – bei Manchester United ist die Stimmung schon wenige Wochen nach dem Saisonstart ziemlich aufgeheizt.

"Es gibt eine Unzufriedenheit mit dem Klub und eine Unzufriedenheit mit dem Manager", erklärt der bekannte britische Journalist Duncan Castles im Podcast TRANSFER WINDOW. "Es ist für mich nicht ganz überraschend, dass dies passiert ist, es ist ein übliches Muster in der Umkleidekabine", erläutert der Reporter, der Bruno Fernandes als treibende Kraft vermutet.

Der Portugiese trete in der Öffentlichkeit zwar als sehr netter und bescheidener Mensch auf. "Wenn du mit jemandem redest, der ihn kennt, sieht das Ganze aber schon etwas anders aus", sagt Castles ohne nähere Details zu nennen. "Ich denke, das erhöht den Druck auf Solskjaer erheblich."

ole gunnar solskjaer 2020 4
Foto: Yu Chun Christopher Wong / Shutterstock.com

Der Winter-Neuzugang habe das Vertrauen in Solskjaer verloren, glaubt Castles zu wissen. Als Nachfolgekandidaten für den norwegischen Coach hat der Journalist zwei Kandidaten ausgemacht.

Hintergrund


Mauricio Pochettino und Massimiliano Allegri als Trainerkandidaten

Seit vielen Jahren sollen die Verantwortlichen den Kontakt zum aktuell vereinslosen Mauricio Pochettino aufrechterhalten. Schon nach der Trennung von Jose Mourinho soll er auf dem Zettel der Red Devils gestanden haben, damals saß Pochettino aber noch fest bei Tottenham im Sattel.

Außerdem sei Massimiliano Allegri ein möglicher Kandidat. Der Ex-Erfolgscoach von Juventus Turin (fünf Scudetti in Folge, vier Pokalsiege) ist derzeit vereinslos, er soll sich eine Anstellung in der Premier League wünschen und paukt fleißig Englisch. Zu dem Italiener bestehe aber derzeit kein Kontakt, sagt Castles.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!