Anzeige

Inter Mailand :Sommerwechsel? Inter-Boss Beppe Marotta flirtet mit Edin Dzeko

edin dzeko 2018
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Anzeige

Nach fünf Jahren könnten der AS Rom und Edin Dzeko auseinandergehen. Grund hierfür sollen in erster Linie Sparmaßnahmen im Zuge der Coronakrise sein. Dzeko wird in der Ewigen Stadt mit 7,5 Millionen Euro fürstlich alimentiert.

Ein Salär, das sich Inter Mailand leisten möchte? "Er ist einer der interessantesten Spieler in der Liga, aber wir sind noch nicht an die Offiziellen der Roma herangetreten und werden es wahrscheinlich auch nicht tun", sagte Inter-CEO Beppe Marotta.

Dzeko spielt im Roma-Dress einmal mehr eine überzeugende Saison. Der Kapitän hat sich bisher an 30 Toren in allen Wettbewerben direkt beteiligt. Die vertragliche Vereinbarung läuft Ende Juni 2022 aus.

beppe marotta 2020 1002
Foto: Nicolo Campo / Shutterstock.com

Marotta äußerte sich außerdem über eine mögliche Festverpflichtung von Alexis Sanchez, der noch bis Saisonende von Manchester United nach Mailand ausgeliehen ist und zuletzt stark aufspielte.

"Was Sanchez betrifft, werden wir gezielte Beurteilungen über ihn vornehmen und sehen, was getan werden kann. Ich halte es für richtig, erfahrene Spieler mit jüngeren zu vermischen", sagte Marotta. Beim Chilenen tritt mit Blick auf das Gehalt ebenfalls das größte Problem auf.

Sanchez soll in Manchester mit umgerechnet rund 567.000 Euro wöchentlich entlohnt werden. Eine Bezahlung, die Inter inmitten der Corona-Pandemie wohl nur schwer bezahlen und rechtfertigen könnte.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!