Blessur bei der Selecao :Sorgen um Neymar - Horror-Verletzung bei Gegner-Keeper

Foto: A.RICARDO / Shutterstock.com
Anzeige

Paris Saint-Germain und die brasilianische Nationalmannschaft sorgen sich um Neymar. Beim 1:1 gegen Nigeria musste der 27-Jährige schon kurz nach Anpfiff vom Platz.

Nach einem Sprint in der 11. Minute fasst er sich an den Oberschenkel. Mit schmerzverzerrtem Gesicht wurde der Offensiv-Star schließlich ausgewechselt.

Wie schwer sich Neymar in seinem 101. Länderspiel für Brasilien tatsächlich verletzt hat oder ob es eine reine Vorsichtsmaßnahme gewesen ist, sollen weitere Untersuchungen ergeben.

Zuletzt laborierte der Brasilianer an einem Bänderriss im Sprunggelenk. Deswegen hatte er auch die Copa America im eigenen Land samt Titelgewinn verpasst.

Nicht nur die Neymar-Verletzung, auch die Partie an sich war aus brasilianischer Sicht nicht schön anzusehen.

Zwar gab es viele Chancen auf Seiten des Rekordweltmeisters, aber im letzten Moment vor dem Tor fehlte die Kreativität.

Anzeige

Die Abwehr um Dani Alves wirkte behäbig und ließ Aribo in der 35. Minute ohne Gegenwehr durchdribbeln und zum 1:0 kommen. Den Ausgleich erzielte Casemiro bereits kurz nach der Pause nach einem Freistoß per Kopfball (48. Minute).

Eine bittere Verletzung musste Selecao-Gegner Nigeria ertragen. Torhüter Francis Uzoho (20) landete nach einer knappen Stunde so unglücklich, dass sich sein Unterschenkel komplett verdreht.

Eine schwere Knieverletzung ist für den von Deportivo La Coruna an Omonia Nikosia verliehenen Keeper zu befürchten.  Eine lange Pause droht.

» Kylian Mbappe steht in Kontakt mit Real Madrid

» PSG-Scheichs vor Übernahme von England-Traditionsverein

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige