Southgate lässt Startelfeinsatz von Kapitän Kane offen

28.11.2022 um 18:17 Uhr
von Sport-Informations-Dienst
Nachrichtenagentur
Dieser Inhalt wird von der Nachrichtenagentur Sport-Informations-Dienst bereitgestellt. Der Text wurde von Fussballeuropa.com nicht geprüft oder bearbeitet.
sid/bcbefeacdaaa
Southgate lässt einen Startelfeinsatz von Kane offen - Foto: AFP/SID/PAUL ELLIS

Teammanager Gareth Southgate hat die Frage nach einem Startelfeinsatz von Englands Kapitän Harry Kane in der "Battle of Britain" ausweichend beantwortet. "Wir werden ein Team auswählen, von dem wir glauben, dass es das Spiel gewinnen kann", sagte Southgate vor der letzten Gruppenpartie bei der Fußball-WM in Katar gegen Wales am Dienstag (20.00 Uhr MEZ/Magenta TV).

Kane habe "gut trainiert", sagte Southgate. Dem 29-Jährigen gehe es nach dem Schlag, den er im Auftaktspiel gegen Iran abbekommen habe, gut: "Alle sagen immer, es sei sein Knöchel, aber es ist sein Fuß." Der Coach habe mit Blick auf die Aufstellung gegen Wales "so ziemlich jeden zur Auswahl, was eine großartige Situation für uns ist". Das mache Entscheidungen "natürlich schwer, aber du willst eine komplett fitte Mannschaft".

Die Three Lions sind noch nicht für das Achtelfinale qualifiziert, haben nach dem Sieg gegen Iran (6:2) und dem Unentschieden gegen die USA (0:0) als Erster in der Gruppe B (4 Punkte) aber eine gute Ausgangslage. Selbst eine Niederlage mit drei Toren würde der Mannschaft von Southgate zum Weiterkommen reichen.

"Wir wollen Spiele gewinnen", betonte Southgate allerdings. Dabei müsse man auch "Frische und Stabilität abwägen. Das ist immer eine Entscheidung, die du triffst, wenn du eine Mannschaft zusammenstellst."