Manchester City :Spanien-Rückkehr? Kun Agüero spricht über seine Zukunft

sergio aguero 2017 5
Foto: Stef22 / Dreamstime.com

Kun Agüero (31) stand einst zwei Jahre in der Primera Division in Lohn und Brot. Bei Atletico Madrid schaffte er seinen internationalen Durchbruch, ehe ihn Manchester City für 40 Millionen Euro verpflichtete.

Im Etihad Stadium steht der argentinische Nationalstürmer noch bis 2021 unter Vertrag. Eigentlich, so halten sich zumindest hartnäckig Gerüchte, wollte Agüero nach Vertragsende zurück nach Südamerika.

Doch nun öffnet Kun Agüero die Türe für ein Comeback in LaLiga. "Ich schließe nicht aus, weder nach Spanien zu gehen, noch in ein anderes Land. Ich weiß nicht, was ich tun werde", sagte der Routinier gegenüber EL CHIRINGUITO DE JUGONES.

sergio aguero 2019 001
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com

"Heute fühle ich mich in Manchester gut und wohl. Ich möchte mit den Verein den größtmöglichen Erfolg haben", so der Angreifer weiter: "Ich möchte mit City die Champions League gewinnen. Das wäre eine unglaubliche Leistung für mich und den Verein."

Hintergrund


Das Problem: Manchester City wurde von der UEFA für zwei Jahre aus der Königsklasse ausgeschlossen. Die Sky Blues haben Einspruch eingelegt. Ausgang offen.

Die Champions League-Zukunft der Citizens ist damit ebenso unklar wie die von Agüero. Wie es nach seinem Vertragende weitergeht, weiß der Argentinier noch nicht.

sergio aguero 2
Foto: Maxisport / Shutterstock.com

"Ich habe nicht wirklich darüber nachgedacht, was ich nach 2021 tun werde. Auch die aktuelle Lage macht die Dinge schwieriger. Wenn die nächste Saison später beginnt, wird sie wahrscheinlich später enden - vielleicht im August", verweist der Superstar auf die Corona-Krise.

Und weiter: "Viele Spieler haben im Juni auslaufende Verträge. Wir müssen abwarten, wie alles geregelt wird. Wir werden sehen."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!