Primera Division :Spaniens Pläne für den Corona-Restart

barcelona team 2017 jubel
Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com

Spanien plant die schrittweise Wiedereingliederung in den gängigen Spielbetrieb. Ab Dienstag sollen sich alle Mannschaften Coronatests unterziehen. Im Anschluss dürfen alle negativ getesteten Spieler noch in dieser Woche in Kleingruppen auf dem Trainingsplatz üben.

"Die aktuellen Umstände sind neu, aber wir hoffen, dass wir im Juni wieder anfangen und unsere Saison 2019/20 in diesem Sommer beenden können", wird Ligachef Javier Tebas in einem offiziellen Statement zitiert.

In den vergangenen Wochen betonte Tebas stets, dass der Fußball in Spanien ein wichtiger Wirtschaftsfaktor sei. An dem Ballspiel hängen auf der iberischen Halbinsel 185.000 Arbeitsplätze. Der Fußball steuert überdies 1,37 Prozent des Bruttoinlandsprodukts bei.

Hintergrund


"Diese Krise hat uns alle tief getroffen. Die Rückkehr des Fußballs ist ein Zeichen dafür, dass die Gesellschaft auf dem Weg zur neuen Normalität ist", sagt Tebas, der daraufhin weist, dass die Gesundheit der Menschen von "größter Bedeutung" sei: "Deshalb haben wir ein umfassendes Protokoll, um die Gesundheit aller Beteiligten zu schützen." Ziel sei es, die Saison im Sommer zu beenden.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!