Foto: Maxisport / Shutterstock.com

Spanische Seleccion:Furia Roja: Luis Enrique will Barça-Weggefährten in Trainerstab holen

  • Tobias Krentscher Dienstag, 10.07.2018

Der neue spanische Nationaltrainer Luis Enrique (48) will bei der Furia Roja mit alten Bekannten aus Barcelona-Zeiten zusammenarbeiten.

Werbung

Am Montag verkündete der spanische Fußballverband RFEF, dass Luis Enrique das Erbe von Julen Lopetegui als Coach der Furia Roja antritt.

Außerdem wurde bekanntgegeben: Molina beerbt Fernando Hierro als Sportdirektor des RFEF. Offen ist allerdings noch die Frage nach Enriques Trainerstab.

Nach Informationen der Sporttageszeitung AS will Luis Enrique mit seinem langjährigen Weggefährten Juan Carlos Unzue zusammenarbeiten.

Mit Unzue arbeitete Enrique bereits bei Celta Vigo und dem FC Barcelona zusammen. Gemeinsam holten sie in drei Jahren bei Barça neun Titel.

Im Sommer 2017 trennten sich die Wege der beiden Ex-Profis, Enrique legte eine Pause ein, Unzue wurde Cheftrainer von Celta Vigo.

Nach Inter und West Ham: Nächster Klub baggert an Rafael Alcantara

Die Galicier wollten aber nicht weiter mit Unzue arbeiten, es kam zur Trennung.

Nun könnte er beim Fußballverband anheuern, wenn er wieder zurück in die Rolle als Assistenzcoach will.

Unzue ist nicht der einzige Ex-Barça-Weggefährte, den Enrique holen will. Auch Mentaltrainer Joaquin Valdes soll zum Verband wechseln.

Enriques Ex-Verein gratulierte unterdessen zur neuen Aufgabe. "Viel Glück" wünschte der FC Barcelona dem 48-Jährigen.

Werbung

FC Barcelona

Primera Division


Beliebte News

Weitere Themen