SC Paderborn :Später Gegentreffer: Nürnberg verspielt Sieg in Paderborn

sid/8c8cde905a1e860951734c7e86558743a817edcd
Foto: FIRO/FIRO/SID/
Werbung

Beim SC Paderborn kamen die Franken zu einem 2:2 (0:1), sie stehen nun bei zwei Punkten aus zwei Spielen.

Ein Eigentor von Jannik Huth (54.) und Torjäger Manuel Schäffler (58.) mit seinem ersten Saisontreffer drehten die Partie zunächst zugunsten der Gäste, die durch Jannis Heuer (19.) in Rückstand geraten waren. In der Schlussphase gelang Sven Michel (85.) noch der Ausgleich für Paderborn.

Hintergrund

Vor Heuers Treffer war Nürnbergs Johannes Geis klar gefoult worden - Videoassistent Pascal Müller (Löchgau) überprüfte die Szene überraschenderweise jedoch nicht.

Nach dem Treffer übernahm Paderborn die Kontrolle und drängte auf das 2:0 - Nürnberg überstand die Druckphase der Gastgeber jedoch und kämpfte sich im zweiten Durchgang zurück. Ein Schuss von Mats Möller Daehli prallte an den Pfosten, von dort an Huths Rücken und ins Tor. Nur vier Minuten später legte Möller Daehli Schäffler den Führungstreffer auf.

In einer packenden Schlussphase schien Nürnberg dem dritten Tor näher - Felix Lohkemper (76.) traf den Pfosten. Kurz danach leistete sich Paderborns Felix Platte (77.) bei einem Konter einen technischen Fehler und vergab die riesige Möglichkeit auf den Ausgleich.

Video zum Thema