PSG legt Protest ein :Sperre bestätigt! Neymar muss drei Spiele zuschauen


Neymar muss im Endspurt der Ligue 1 zuschauen. Der französische Verband hat den Südamerikaner gesperrt.

  • Fussballeuropa RedaktionSamstag, 11.05.2019
Foto: Jefferson Bernardes / Shutterstock.com
Anzeige

Schlechte Zeiten für Neymar: Nachdem der Südamerikaner von der UEFA wegen Schiri-Beleidigung via INSTAGRAM bereits für drei Champions-League-Spiele gesperrt worden war, sprach nun auch der französische Fußballverband eine Sperre aus.

Neymar darf am Samstag gegen Angers ran, doch danach tritt eine nationale Drei-Spiel-Sperre in Kraft. Damit verpasst Neymar die restlichen Spieltage - und den ersten der neuen Saison.

Für zwei weitere Spiele wird die Strafe zur Bewährung ausgesetzt. Paris Saint-Germain legte Beschwerde ein.

Hintergrund der neuen Strafe: Neymar hatte nach dem verlorenen Endspiel gegen Rennes einem Fan ins Gesicht geschlagen.

Angeblich soll der Anhänger zuvor Neymar und dessen Mannschaftskollegen Gigi Buffon und Marco Verratti beleidigt haben. Der Fan bestreitet dies allerdings.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige