AC Florenz :Sportdirektor, Spieler, Trainer - Fiorentina macht Tempo


Nach der Horror-Saison, in der der Abstieg aus der Serie A gerade noch vermieden werden konnte, stellt sich der AC Florenz neu auf. Die ersten Entscheidungen nach dem Besitzerwechsel sind bereits getroffen.

  • Fussballeuropa RedaktionSamstag, 15.06.2019
Foto: bestino / Shutterstock.com
Anzeige

Der AC Florenz hat in Daniele Prade einen neuen sportlichen Leiter gefunden. Der 52-Jährige ist ein alter Bekannter.

Daniele Prade war zwischen 2012 und 2016 Sportdirektor bei der Fiorentina, danach arbeitete Prade bei Sampdoria Genua und Udinese Calcio.

Jetzt ist Prade zurück. "Daniele ist ein Top-Profi mit nachgewiesenen Erfolgen im italienischen Fußball", erklärte der neue Fiorentina-Eigentümer Rocco Commisso bei der Vorstellung des Managers.

Der Sportdirektor gab das Lob zurück: "Es ist mir eine große Ehre, hierher zurückzukehren, und ich danke Präsident Rocco Commisso."

Die Fiorentina hat die vergangene Saison auf einem enttäuschenden 16. Tabellenplatz beendet.

Der erste Neuzugang der Ära Prade wurde bereits eingetütet: Linksverteidiger Aleksa Terzic (21) kommt von Roter Stern Belgrad.

Video zum Thema

Offen ist noch, wer den Traditionsverein aus der Toskana in der kommenden Saison als Chefcoach anführt.

Vincenzo Montella, der am 10. April das Amt von Stefano Pioli übernommen hatte, holte nur zwei Unentschieden aus acht Spielen.

Laut SKY SPORT ITALIA wurde Montella nach einem Meeting mit Präsident Rocco Commisso allerdings das Vertrauen ausgesprochen.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige