SSC Neapel :SSC Neapel: Aurelio De Laurentiis erhält lukratives Kaufangebot

Foto: Antonio Balasco / Shutterstock.com
Anzeige

Seit Jahren ist Aurelio De Laurentiis der große Patron des SSC Neapel. Der reiche Filmunternehmer nutzte die Partenopei immer auch zur Selbstdarstellung.

Medienberichten zufolge verliert der Präsident und Eigentümer aber langsam die Lust an seinem "Spielzeug". Laut DAILY MAIL liebäugelt er mit einem Verkauf des SSC.

Ein Interessent stünde offenbar bereits parat. Der katarische Staatsfond Qatar Sports Investments will nach dem Kauf von Paris Saint-Germain vor acht Jahren nun angeblich auch in der Serie A einen Klub besitzen.

Zahlen liegen offenbar bereits auf dem Tisch. 560 Millionen Euro sollen Aurelio De Laurentiis für den italienischen Vizemeister geboten worden sein.

Zwischen Aurelio De Laurentiis und Chefcoach Carlo Ancelotti (60) sowie der Mannschaft gab es zuletzt großen Zoff. Ein vom Boss angesetztes Kurz-Trainingslager verließ das Team.

De Laurentiis kündigte daraufhin Konsequenzen an. Mit Ancelotti gab es zudem Unstimmigkeiten. Laut dem Neapel-Coach habe der Klub das Trainingslager anberaumt, der Präsident widersprach.

Anzeige

Zuvor hatte es bereits Unstimmigkeiten zwischen Ancelotti und Mannschaftskapitän Lorenzo Insigne gegeben. Diese sind jedoch ausgeräumt.

Sportlich läuft es derzeit ebenfalls nicht rund. Zuletzt gab es seit vier Spielen keinen Sieg, in der Tabelle der Serie A liegen die Partenopei nur auf dem 7. Tabellenplatz.

» Carlo Ancelotti gefeuert! Jetzt lockt die Premier League

» Carlo Ancelotti: Rückkehr zu Paris Saint-Germain?

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige