Napoli-Coach flirtet nach Gerüchten mit Paulo Dybala

15.07.2022 um 10:00 Uhr
von Andre Oechsner
Transferexperte
Unser Fachmann für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball und die Bundesliga. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
getty paulo dybala 22071342
Foto: / Getty Images

Luciano Spalletti würde in der kommenden Saison gerne auf Paulo Dybala setzen wollen. "Natürlich mag ich ihn. Viele Leute mögen ihn, weil er die Qualitäten hat, der Mannschaft Lösungen zu geben", sagte der Trainer des SSC Neapel am Dienstag.

Und weiter: "Er ist ein technischer Spieler mit Flair und Fantasie. Er hat tolle Füße, er kann sehr gut mit dem Ball umgehen und er schießt Tore. Wir werden versuchen, ihn ein bisschen wachsen zu lassen, dann ist er perfekt, um ein starker Teamspieler zu sein."

Dybala steht nach seinem Aus bei Juventus Turin auf dem Markt ablösefreier Spieler und wird seit Wochen in alle Himmelsrichtungen mit einem Wechsel in Verbindung gebracht. Etwas konkretes hat sich bisher allerdings nicht ergeben.

SSC Neapel

Neben Napoli werden in der Gerüchtebörse Klubs wie Manchester United, die AS Rom und der FC Arsenal genannt. Inter Mailand hatte sich jüngst von einem Transfer des 28 Jahre alten Stürmers distanziert.

Auch interessant