Zlatan Ibrahimovic: Napoli-Wechsel scheiterte an Carlo Ancelotti

30.04.2022 um 08:00 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
ancelotti ibrahimovic
Foto: / Getty Images
VIDEO ZUM THEMA

Der SSC Neapel stand vor rund zwei Jahren dicht vor der Zusammenarbeit mit Zlatan Ibrahimovic. Der damalige Trainer Carlo Ancelotti hatte den Transfer des Superstars angeordnet, der seinerzeit noch für LA Galaxy spielte, aber zurück nach Europa wollte.

"Wir hatten schon alles mit Zlatan unterschrieben, aber dann wurde Ancelotti entlassen und durch Gattuso ersetzt", berichtet Napoli-Präsident Aurelio De Laurentiis bei DAZN. Der Wechsel scheiterte also daran, dass Ancelotti nach nicht mal anderthalb Jahren in Diensten des Maradona-Klubs von seinen Aufgaben entbunden wurde.

Ancelotti und Ibrahimovic kennen sich noch aus ihrer gemeinsamen Zeit bei Paris Saint-Germain. Nachfolger Gennaro Gattuso lehnte den Ibrahimovic-Deal dann überraschenderweise ab. "Er rief mich an und sagte: 'Vertrau mir, wir brauchen Ibrahimovic nicht.' Und ich habe ihm vertraut", erinnert sich De Laurentiis.

Ibrahimovic landete schlussendlich dennoch in der Serie A und unterzeichnete einen Vertrag mit dem AC Mailand. Dort zeigt der inzwischen 40-Jährige noch immer überzeugende Leistungen, fehlt aber häufig verletzt.

Verwendete Quellen: DAZN
Werbung
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG