SC Freiburg Streich vor Jahresabschluss: "Fehlt uns nicht an Selbstvertrauen"

sid/ab04483512cddcccf9e196edb2a9f765952f9b86
Foto: FIRO/FIRO/SID/

"Es fehlt uns nicht an Selbstvertrauen", sagte Trainer Christian Streich: "Wir trauen uns zu, Leverkusen einen richtigen Kampf zu bieten. Warum auch nicht? Wir waren die Saison nicht in vielen Spielen richtig unterlegen, maximal gegen Bayern."

Dennoch gelang den Breisgauern in den vergangenen sechs Partien nur ein Sieg, gegen den Tabellendritten soll am Sonntag (15.30 Uhr/DAZN) ohne Manuel Gulde (muskuläre Probleme) ein positiver Jahresabschluss her. "Das ist eine Topmannschaft in der Bundesliga, aber das schreckt uns nicht. Wir spielen gerne gegen Topmannschaften", sagte der 56-Jährige: "Sie sind fußballerisch gut, haben viele Highspeed-Spieler. Sie haben einen Mittelstürmer, der im Moment immer zwei Tore schießt. Ich hoffe, dass wir das verhindern können."