Atalanta Bergamo :Streit mit Coach: Blitz-Abschied von Martin Skrtel

Foto: photofriday / Shutterstock.com
Anzeige

Erst Anfang August heuerte Martin Skrtel bei Atalanta an. Der Slowake sollte Routine in die Abwehr des Überraschungsvierten der vergangenen Serie-A-Saison bringen und vor allem in der Königsklasse für Stabilität sorgen.

Doch wie Atalanta am Montag bekanntgab, wurde das Arbeitspapier mit Skrtel in beiderseitigem Einvernehmen ausgelöst.

Doch wieso die Blitz-Scheidung? Italienischen Medienberichten zufolge kam es zum Streit mit Chefcoach Gian Piero Gasperini.

Gasperini hatte Skrtel am ersten Spieltag 90 Minuten auf die Bank gesetzt, im zweiten Spiel fehlte der ehemalige Liverpooler komplett im Kader.

Atalanta hat bereits Ersatz besorgt. Die Italiener leihen Simon Kjaer (30) für eine Spielzeit vom FC Sevilla aus.

Der Däne, in der Bundesliga einst für den VfL Wolfsburg am Ball, verfügt bereits über Erfahrung in Italiens oberster Spielklasse.

84 Partien machte Kjaer in der Serie A für die Roma und US Palermo.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige