Liverpool :Streit mit Mo Salah: Sadio Mane musste zu Klopp ins Büro

Foto: bestino / Shutterstock.com
Anzeige

Als Sadio Mane Ende August beim 3:0 gegen Burnley stinksauer auf die Bank musste, in Richtung Mohamed Salah schimpfte und sich kaum noch einzukriegen schien, war die heile Welt des FC Liverpool zumindest für einen Moment lang gestört.

Aber eben auch nur für einen Moment, wie der 27-Jährige nur bei CANAL+ verriet. "'Sadio, warum bist du so sauer?' Ich sagte ihm, 'Du hättest den Ball zu mir spielen müssen, Mo'."

"Er antwortete: 'Ich habe dich einfach nicht gesehen, du weißt doch, dass ich nichts gegen dich habe.'", erinnerte sich Mane an die Reaktion seines Teamkollegen. "Das wusste ich, aber seine Reaktion war ein wenig befremdlich für mich."

Das änderte aber nichts daran, dass Sadio Mane doch noch zu Jürgen Klopp zitiert wurde. "Ich sagte ihm, dass wir unsere Differenzen ausgeräumt haben. Er war daraufhin angenehm überrascht", verriet Mane weiter.

Dass die Wogen zwischen Sane und Mohamed Salah wieder geglättet waren, sah man dann schon beim darauffolgenden Spiele gegen Newcastle. Den 3:1-Sieg bejubelten beide so, als ob es nie einen Streit gegeben hätte.

» Starke Aktion von Frenkie de Jong und Gini Wijnaldum

» Virgil van Dijk spricht über seine Beziehung zu Jürgen Klopp

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige