Sturmflaute :Divock Origi soll Liverpool helfen

divock origi
Foto: AGIF / Shutterstock.com

Den WM-Fahrer hatten die Reds nach der Weltmeisterschaft in Brasilien für 12 Millionen Euro vom OSC Lille verpflichtet. Die Franzosen und Liverpool einigten sich jedoch darauf, Origi noch bis zum Sommer 2015 in Lille zu parken.

Nun will Liverpool-Teammanager Brendan Rodgers (41) den Jungstürmer angesichts der Sturmflaute der Reds jedoch bereits in dieser Winter-Transferperiode an Bord holen.

Wie der Sky-Journalist Gianluca Di Marzio auf seiner Webseite berichtet, bieten die Reds knapp vier Millionen Euro für einen Wechsel im Winter.

Hintergrund


Bisher sei noch keine Einigung zwischen den Klubs erzielt, Gespräche sollen jedoch bereits laufen. Der Spieler selbst würde einen Transfer im Januar begrüßen.

Liverpool hat in dieser Spielzeit erst zwölf Stürmertore erzielt, Origi hat für Lille sieben Torbeteiligungen vorzuweisen.