FC Barcelona :Suarez-Backup: Barça schaut sich auch in China um

Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com
Anzeige

Nach dem Abschied von Munir El Haddadi aus dem Camp Nou in Richtung Sevilla wünscht sich Barça-Coach Ernesto Valverde (54) einen Ersatz, da in Luis Suarez nur ein Mittelstürmer im Kader steht.

Alvaro Morata, Fernando Llorente, Maxi Gomez, Carlos Vela und Co. wurden bereits als Neuzugang gehandelt, nun kommt in Cedric Bakambu ein weiterer Name hinzu.

Der 27-Jährige stürmte bis zum vergangenen Frühjahr für Villarreal, wies dort seine Klasse durch 32 Tore und 5 Vorlagen in 75 Spielen nach.

Dann machte Beijing Sinobo Guoan Gebrauch von Cedric Bakambus Ausstiegsklausel in Höhe von 40 Millionen Euro und holte den Senegalesen im Februar nach China.

In der Chinese Super League knipst Cedric Bakambu weiter zuverlässig (23 Tore in 29 Spielen). Laut SPORT ist Bakambu nun ein Kandidat bei Barça.

Allerdings steht der 27-Jährige noch fast drei Jahre in China unter Vertrag und die Asiaten haben dem Vernehmen nach kein Interesse, ihren Top-Torjäger abzugeben.

Anzeige

Das Interesse der Katalanen könnte sich aber bereits gelegt haben. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge steht Kevin-Prince Boateng vor einem Wechsel zu Barça.

Der gebürtige Berliner soll demnach für zwei Millionen Euro ausgeliehen und im Sommer für acht Millionen Euro fest von Sassuolo verpflichten werden können.

» Nach Turbo-Start: Jetzt tritt Ansu Fati gegen Joao Felix und Co. an

» Barça kritisiert Urteil gegen katalanische Politiker

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige