Süper Lig :Fenerbahce-Boss geht mit Mesut Özil hart ins Gericht

mesut ozil 2021 2
Foto: Asaturjan / Dreamstime.com
Werbung

Klare Ansage an Mesut Özil! Bei Fenerbahce TV lässt Klubboss Ali Koc kein gutes Haar an dem 2014er-Weltmeister: "Seit Beginn der Saison wird Mesut Özil mit Robin van Persie verglichen. Er will mehr spielen. Von nun an muss er sich auf sein Spiel fokussieren und seine Werbedeals außen vor lassen. Er muss sich Gedanken darüber machen, wie er Fenerbahce helfen kann."

Özil hatte fraglos einen guten Beginn an der Schwarzmeerküste. Seine Leistungen ließen dann aber stark nach. Während des Europa-League-Spiels gegen Royal Antwerpen im Oktober sorgte Özil außerdem für einen Skandal, nachdem er infolge seiner Auswechslung gewütet und sich dafür später beim eigenen Anhang entschuldigt hatte.

Hintergrund

"Auch unser Trainer muss einen Weg finden, um das Beste aus Özil herauszuholen", lautet Kocs Botschaft an Vitor Pereira, der Fener zu Saisonbeginn übernommen hatte und dem ein angespanntes Verhältnis zu Özil nachgesagt wird. Dem widerspricht Koc jedoch: "Entgegen der Berichte gibt es kein Problem. Mesut ist lediglich unzufrieden, weil er nur unregelmäßig spielt."

In Istanbul ist die Stimmung allgemein nicht gerade rosig. Es droht nicht nur das Ausscheiden in der Europa League nach der Gruppenphase. Zudem beträgt der Rückstand in der Meisterschaft auf Tabellenführer Trabzonspor nach zwölf Spielen bereits zehn Punkte.

Video zum Thema