Süper Lig :Vertrag aufgelöst! Radamel Falcao verlässt Galatasaray

radamel falcao kolumbien 2018
Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com
Werbung

Der türkische Rekordmeister teilte in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch mit, dass man sich "einvernehmlich" trenne. Falcao war 2019 ablösefrei vom AS Monaco an den Bosporus gewechselt.

Für die Löwen machte der Südamerikaner 43 Partien (20 Tore, drei Vorlagen), für einen Titel reichten seine Treffer aber nicht. Ursprünglich wäre sein Arbeitspapier noch bis 2022 gültig gewesen, Galatasaray konnte sich das Gehalt des 35-Jährigen aber nicht mehr leisten.

Hintergrund

Falcao wurde zuletzt bei Rayo Vallecano als Neuzugang gehandelt. Bis zum Ende des Deadline Day der Sommer-Transferperiode stellte der spanische Klub aber nur Sergi Guardiola, Unai Lopez und Nikola Maras als Neuzugänge vor.

Video zum Thema