Süper Lig :Zu wenig Einsatzzeit: Mesut Özil bei Fenerbahce unzufrieden?

imago 090921 mesut ozil
Foto: Lehtikuva / imago images
Werbung

Nach Informationen der AS ist Özil frustriert über den Saisonstart. Er spielte in den ersten drei Partien zwar von Beginn an, wurde aber stets ausgewechselt. Im letzten Match gegen Antalyaspor (2:0) kam er erst von der Bank.

Der Weltmeister von 2014 wechselte im Januar vom FC Arsenal in die Türkei, um endlich wieder ein aktives Mitglied einer Mannschaft zu sein. Die fehlende Einsatzzeit nervt ihn daher ungemein. Nach der Meldung der AS kamen schnell Gerüchte über einen erneuten Wechsel auf, der Özil diesmal in die USA oder nach Katar bringen soll.

Hintergrund

"Mesut Özil ist sehr glücklich"

Sein Agent Erkan Sogut nahm sich diesen Spekulationen an und versprach, dass Özil seinen Vertrag bis 2024 in Istanbul erfüllen wird. „Mesut Özil wuchs mit der Liebe zu Fenerbahce auf und empfindet jetzt die Ehre, dieses Shirt tragen zu dürfen. Er ist sehr glücklich, er gibt immer sein Bestes für den Erfolg von Fenerbahce.“

mesut ozil 2020 802
Foto: MDI / Shutterstock.com

Bei seinem vorherigen Klub, dem FC Arsenal, konnte sich Özil nur sehr schlecht mit der zunehmenden Zeit auf der Bank abfinden. Er unterhielt am Ende ein sehr angespanntes Verhältnis zu Coach Mikel Arteta, weshalb die Verantwortlichen froh waren, dass der Mittelfeldregisseur im Januar den Verein verließ.

Video zum Thema