Borussia Dortmund :Supercup im Zeichen des Müller-Gedenkens

sid/c7f906a2cec824eaeea971e02339adb87092717c
Foto: AFP/SID/INA FASSBENDER
Werbung

Der Supercup zwischen Borussia Dortmund und Bayern München stand am Dienstagabend ganz im Zeichen des Gedenkens an den legendären Torjäger Gerd Müller. Der beste Stürmer der Bayern-Historie und der deutschen Fußballgeschichte war am Sonntag im Alter von 75 Jahren nach langer Krankheit in einem Pflegeheim verstorben.

Schon beim Aufwärmen in Dortmund trugen alle Bayern-Spieler ihre bunten Aufwärmshirts mit der Nummer neun und Müllers Namen. Vor dem Anpfiff gab es eine Gedenkminute, beide Mannschaften trugen Trauerflor.

Hintergrund

Zuvor hatten die Bayern-Ikonen Lothar Matthäus, Philipp Lahm und Claudio Pizarro des verstorbenen Weltmeisters von 1974 im Fußballmuseum Dortmund gedacht. "Er war der größte Mittelstürmer in unserem Land, wenn nicht sogar weltweit, und dabei ein bescheidener, liebevoller Mensch, mit einer großen Leidenschaft für den Fußball", sagte Lahm, Weltmeisterkapitän von 2014.

Video zum Thema