Swansea City :Topstürmer bleibt an Bord

wilfried bony
Foto: AGIF / Shutterstock.com

Wie der Erstligist mitteilte, verlängert der ivorische Nationalspieler sein Arbeitspapier in Wales bis 2018. "Das ist eine hervorragende Nachricht für den Klub", freute sich Swans-Coach Garry Monk.

Bony war  2013 für die vereinsinterne Rekordablöse von 14 Mio. Euro von Vitesse Arnheim in die Premier League gewechselt.

Hintergrund


In seiner Premierensaison überzeugte der Angreifer auf Anhieb und erzielte wettbewerbsübergreifend 26 Treffer. Auch in dieser Spielzeit zeigt er sich bisher treffsicher. Nach elf Spieltagen der britischen Eliteklasse stehen vier Treffer zu Buche.

Die Leistungen des Ivorers hatten das Interesse der Konkurrenz geweckt. Unter anderem der FC Everton, Chelsea und Fenerbahce sollen um die Dienste des Nationalstürmers gebuhlt haben.